Wichtige Information: Rücklastschriften; säumige Mitgliedsbeiträge

Liebe Mitglieder.

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung (JHV) wurde diesem Thema ein eigener Tagesordnungspunkt gewidmet. Wir möchten euch auf diesem Wege über das Vorgehen der BAW informieren und bitten um Beachtung. Leider kämpfen wir Monat für Monat mit einer großen Anzahl von Rücklastschriften, die uns finanziell immens Schaden. Neben dem Ausfall der Einnahmen, muss die BAW bei jeder Rücklastschrift eine Gebühr zwischen 5 bis 8 Euro an das Kreditinstitut entrichten.

Auf der JHV wurde das rigorose Vorgehen bereits angekündigt. Die BAW verfügt nicht über die personellen Kapazitäten, jedes säumige Mitglied über einen langen Zeitraum an die Mitgliedsbeiträge zu erinnern. Auch werden keine zweiten Lastschriftversuche unternommen. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass wir im:

1. Schritt: Jedes Mitglied sehr eindringlich und entschieden in einer Zahlungserinnerung darauf hinweisen, die ausstehenden Beiträge zu überweisen. Dies sollte innerhalb der 10 – Tagesfrist passieren. Der Verwaltungsaufwand soll nicht zu Lasten aller Mitglieder gehen, deshalb fordern wir die Bearbeitungsgebühren beim Verursacher ein. Nur äußerst ungern gehen wir bei Nicht-Beachtung den:
2. Schritt: Werden die ausstehenden Positionen nicht oder nicht vollständig überwiesen, übergeben wir das Mandat an die Euronord. Ab diesem Zeitpunkt hat die BAW keinerlei Einfluss mehr. Die Kosten des Verfahrens sind auch in diesem Fall nicht durch die BAW bzw. der übrigen Mitglieder, sondern lediglich durch den Verursacher selbst zu begleichen.
3. Schritt: Wie in unseren Mitgliedsbestimmungen aufgeführt, droht der Vereinsausschluss, wenn drei Mal der Mitgliedsbeitrag nicht entrichtet wurde.

Wir bitten um euer Verständnis
Das Team der Box Arena Walldorf e.V.