Mitgliederbestimmungen

  1. Die Trainingsordnung (hängt im Verein aus) ist Bestandteil dieses Vertrages und ist ebenso bindend wie die Anweisungen des Personals für alle Mitglieder, Kursteilnehmer und andere Gäste.

  2. Grobe Missachtung der Trainingsordnung – vor allem bei Wiederholung trotz Abmahnung – kann den sofortigen Ausschluss des Mitglieds unter Verlust des vereinbarungsgemäß entrichteten oder noch zu entrichtenden Mitgliedsbeitrags nach sich ziehen.

  3. Die Festlegung der Trainingstage– und Zeiten wird allein von der Vereinsleitung vorgenommen und kann bei Bedarf angepasst oder abgeändert werden. Die Box Arena ist berechtigt, die Trainingsräume an folgenden Tagen zu schließen: An Feiertagen, vom 24.12. eines Jahres bis einschließlich 06.01. des folgenden Jahres, 3 Wochen in den Sommerferien des Landes Baden-Württemberg. Während der Sommerferien behält sich der Verein vor, zu verkürzten Trainingszeiten die Trainingsräume zu öffnen. Weiterhin behält sich der Verein vor, während der Sommerferien das Kursangebot einzuschränken.

  4. Wird es dem Verein aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, sowie bei höherer Gewalt unmöglich, Leistungen zu erbringen, so hat das Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz, Beitragsminderung oder Ersatzstunden.

  5. Kommt ein Mitglied seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, wird nach einem (1) säumigen Monatsbeitrag die Teilnahme am Training untersagt. Nach drei (3) säumigen Monatsbeiträgen wird die Mitgliedschaft automatisch seitens des Vereins für beendet erklärt. Die Kosten für Rücklastschriften trägt das säumige Mitglied. Darüber hinaus wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 € pro Zahlungserinnerung / Mahnung erhoben. Die noch offenen Mitgliedsbeiträge werden auf einmal zur Zahlung fällig. Die Einforderung der dann noch ausstehenden Mitgliedsbeiträge übernimmt ein Inkasso-Unternehmen, sofern auf Zahlungserinnerung / Mahnungen nicht reagiert wird bzw. Frist versäumt wird. Die Nichtteilnahme am Trainingsbetrieb entbindet nicht von der Verpflichtung den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.

  6. Der Verein haftet gegenüber seinen Mitgliedern nicht für die bei den sportlichen Veranstaltungen eintretenden Unfälle oder Diebstähle in den Trainingsräumen oder sonstigen Vereinsräumen. Ebenso haftet der Verein nicht, für nicht schuldhaft verursachte Schäden oder Verletzungen im Trainingsbetrieb. Zur Abdeckung diverser Risiken wird der

  7. Sachschäden an Trainingsgeräten und Vereinseinrichtungen werden auf Kosten des Verursachers behoben. Für Personen- und Sachschäden wird keine Haftung übernommen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz des Vereins sowie seiner gesetzlichen Vertreter.

  8. Vertragsänderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Vereinsleitung. Unser Aufsichtspersonal und die Trainer sind zu keinen Nebenabreden berechtigt.

  9. Kündigungen werden nur in schriftlicher Form unter Ausgleich evtl. noch offener Beiträge und mit einer Kündigungsfrist von mindestens 1 Monat vor Vertragsende entgegengenommen. Bei Fristverletzung verlängert sich die Mitgliedschaft um die Zeit für die die Mitgliedschaft abgeschlossen wurde. Der ausgehändigte Mitgliedsausweis muss abgegeben werden. Bei Verlust des Mitgliedsausweises oder Nichtabgabe nach Kündigung ist eine Gebühr in Höhe von 10,- € fällig.

  10. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Tag der Antragsunterzeichnung. Die Vertragslaufzeit startet zum 1. des auf die Unterzeichnung folgenden Monats (Punkt 1 Mitgliedsantrag). Das Mitglied verpflichtet sich, einen Mitgliedsbeitrag an die Box Arena Walldorf zu entrichten. Mit der Anmeldung wird eine Aufnahmegebühr in Höhe von 30,-€ fällig. Diese wird mit der 1. Beitragszahlung eingezogen. In der Aufnahmegebühr enthalten ist ein Vereins T-Shirt sowie der Mitgliedsausweis.

  11. Mitglieder mit ermäßigtem Beitrag sind verpflichtet, regelmäßig und unaufgefordert eine Bescheinigung (Schülerausweis, Immatrikulationsbescheinigung, Ausbildungsnachweis etc.) vorzulegen, die zu einem ermäßigten Beitrag berechtigt. Die Vorlage hat erstmalig bei Abgabe des ausgefüllten Mitgliedsantrages, danach jeweils nach Ablauf der Bescheinigung unaufgefordert durch das Mitglied zu erfolgen.Mitglieder, die den Nachweis nicht rechtzeitig erbringen, werden auf den Erwachsenenbeitrag (35,-€ monatlich) angehoben. Werden bezüglich der zu spät abgegebenen Bescheinigungen erhöhte Beiträge abgebucht, können diese aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands nicht erstattet werden.

  12. Vertragsstilllegungen sind jederzeit möglich und müssen spätestens 1 Monat vorher für die nächsten Monate schriftlich mitgeteilt werden. Die Stilllegungszeit muss vom Mitglied genau in Monaten mitgeteilt werden. Die Vertragsreaktivierung beginnt automatisch zum 01. des auf den letzten Monat der Stilllegung folgenden Monats. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um die Zeit der Stilllegung. Die Vertragsstilllegung kann nach Absprache mit der Vorstandschaft sowohl verlängert als auch verkürzt werden.

  13. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

  14. Eine 10er Karte kostet 75,- € und muss beim Erwerb bar bezahlt werden.

  15. Die Aufnahmegebühr entfällt bei Kindern bis zum 10. Lebensjahr.

Mitgliedsbestimmungen, Stand: 05.08.2019

page1image4106506464